Alle Wünsche kann man nicht erfüllen!

Alle Wünsche kann man nicht erfüllen!

Urheber: Claudia Balasoiu/fotolia

Oder doch? Ein Geschenk der besonderen Art machte sich der US-Unternehmer Greg Olsen. Für rund 20 Millionen Dollar (16,6 Millionen Euro) unternahm er eine Reise ins All. Der 60-Jährige ist der dritte touristische Besucher auf der internationalen Raumstation ISS. Die russische Raumfahrtbehörde hat sich zu diesen Angeboten für Nicht-Astronauten vor allem deshalb entschlossen, weil sie dringend Geld braucht.

Ob er dieses Jahr noch Geschenke zu Weihnachten bekommt? Ich habe kurz vor Weihnachten Geburtstag. Bei großen Geschenken sagten meine Eltern manchmal: das gilt schon für Weihnachten.

Hängt echte Weihnachtsfreude von der Größe der Geschenke ab? Bei einigen wird es in diesem Jahr doch etwas bescheidener ausfallen, die finanziellen Mittel sind knapper, der Cent wird noch ein paar mal mehr umgedreht, ehe er ausgegeben wird. Da wird es manchen unbezahlbaren Wunsch geben.

Greg Olsen beschenkte sich selbst und ließ es sich 20 Millionen Dollar kosten. Andere beschenken sich gegenseitig und müssen sich an ihre Möglichkeiten halten. Mancher wird sagen, der Austausch von Geschenken ist nicht nötig, wir können uns unsere Wertschätzung und Liebe auch anders beweisen.

Alle Wünsche kann man nicht erfüllen, auch für Greg Olsen wird es unerfüllte oder unbezahlbare Wünsche geben. Den Wunsch nach Leben kann auch der Griff nach den Sternen und der Ausflug ins All nicht erfüllen. Die Sehnsucht des Menschen nach Leben kann nur Gott erfüllen. Dieses Geschenk ist für uns unbezahlbar. Wir können und brauchen es auch nicht bezahlen. Gott hat in seiner Liebe zu uns alles bezahlt.

Gott hat seine Wertschätzung und Liebe zu uns bewiesen, als er seinen Sohn, Jesus Christus, Mensch werden ließ. Er will mit uns eine Beziehung haben, die von der Liebe geprägt ist. Sein Geschenk an uns ist Leben im Überfluss. Jesus Christus sagt: „Ich aber bringe allen, die zu mir gehören, das Leben - und dies im Überfluss“, Johannes 10,10 Hfa.

Dieses „unbezahlbare Geschenk“ ist für jeden Menschen erhältlich. Wie jedes andere Geschenk muss es angenommen und ausgepackt – entdeckt - werden.

Major Alfred Preuß

Zurück