Der März-Rundbrief ist da

Das Programm für März

Liebe Kameraden und Freunde,
Luther hat einmal gesagt: „Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott.“ An diesem Satz können wir prüfen, was uns im Leben wichtig ist. Woran hängt unser Herz an erster Stelle? Hängt es an Menschen, an Idealen, an Vorstellungen,
an materiellen Dingen?

Hängt es vielleicht voller Angst und Furcht daran, etwas im Leben zu verpassen oder den Anforderungen des Alltags nicht gewachsen zu sein? Das, woran unser Herz hängt, prägt unser Denken und Handeln.
Dem, an dem unser Herz hängt, dienen wir.

Es ist ein dringender Rat des Propheten Samuel an das Volk Israel und auch an uns. Wenn wir unser Herz an den Herrn hängen, der uns bedingungslos liebt, dürfen wir eine tiefe Befreiung erleben! Er schenkt uns einen tragfähigen Grund der Liebe.

Wenn ich falle, dann nicht ins Bodenlose, sondern in seine Hände. Wenn wir diesem Rat folgen, ist uns Gottes Nähe durch alle Höhen und Tiefen des Lebens verheißen und an seiner Hand erreichen wir das Ziel.


Herzlichst in Christus
Ihre
Silvia Berger,
Auxiliar-Kapitänin

Downloaddateien

Zurück