Neuigkeiten – Sozialwerk Nürnberg, Nürnberg

Auszug aus unserer Hauszeitung „Farbtupfer“
Finden Sie das nicht auch? Es ist schön, wenn jemand da ist, der zuhört. Mit dem ich reden kann, den oder die ich einfach auch mal vollquatschen kann. Wo ich reden kann, wie mir der Schnabel gewachsen ist und nicht jedes Wort auf die Goldwaage gelegt werden muss.

Als zwei fremde Männer bei uns im Innenhof stehen und auf die verschiedenen Gebäude zeigen, gehe ich auf sie zu und biete meine Hilfe an. Es entsteht ein Gespräch, dessen Verlauf mich wirklich erstaunen lässt ...

„LeoDo“, ist nicht die Anweisung des Dompteurs an den Löwen ein Kunststück zu machen sondern das SocialProjekt der Leonardo Hotelkette.

Er war 22 Jahre Bewohner des Sozialwerks. Anfang März starb er, seinem Wunsch gemäß, in seinem gewohnten Umfeld. Menschen, die Herrn B. kannten, erinnerten sich gemeinsam in der Einrichtung während eines Kaffeetrinkens.

Viele Menschen, aber keine Autos waren an diesem Septembersamstag auf der Gostenhofer Hauptstraße zu sehen. An mehreren Informationsständen boten rund 25 Mitarbeiter Informationen, Aktionen und Gespräche an. Das Straßenfest fand unter dem Motto „miteinander voneinander füreinander“ statt.