„Durch mein Ehrenamt mache ich mir selbst eine Freude“

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter sind eine große Bereicherung für unser Wohnheim. Viele Freizeitaktivitäten werden erst durch sie möglich.
Das Wohnheim der Heilsarmee in Stuttgart

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter sind eine große Bereicherung für unser Wohnheim. Viele Freizeitaktivitäten werden erst durch sie möglich.

Neben den gemeinsamen Unternehmungen genießen unsere Bewohner es, wenn sie bei den Ehrenamtlichen ein offenes Ohr für Ihre Freuden und Sorgen finden oder einfach einmal jemanden haben, mit dem sie ein Schwätzle halten können.

Der Ehrenamtliche Herr Osswald berichtet über seine Motivation und wie er sein Ehrenamt erlebt:

„An der Heilsarmee gefällt mir die Verbindung zwischen christlichem Glauben und sozialem Engagement. Darum bringe ich mich im Fritz-Schaaff-Haus ehrenamtlich ein. Ich helfe dabei, den Spielenachmittag mit zu gestalten und weitere Aktivitäten mit zu planen. Wir besuchen zusammen Aufführungen im Theater und gehen in Museen oder ins Fußballstadion. Manchmal besuche ich Bewohner im Krankenhaus oder begleite jemanden zum Arzt.
Schön ist, dass dabei der persönliche Kontakt tiefer wird und wir viel miteinander reden. Mein Ziel ist zu zeigen, dass die Bewohner - mit ihrer persönlichen Lebensgeschichte eher auf der Schattenseite der Gesellschaft - nicht vergessen sind!“

Ein weiterer Ehrenamtlicher berichtet, dass er für seinen Einsatz viel zurückbekommt:

„Ich mache durch mein Ehrenamt im Wohnheim der Heilsarmee nicht nur den Bewohnern eine Freude, sondern auch mir selbst.“

Im Januar 2019 berichtete W!N Das Freiwilligenmagazin über das Ehrenamt im Fritz-Schaaff-Haus. Zum Artikel geht´s hier.

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Autorin.

Auch SIE können helfen

Viele unserer Bewohner haben kaum Freundschaften und nur manche haben Kontakt zu ihrer Familie. Deshalb suchen wir Menschen, die Zeit mit unseren Bewohnern verbringen. Die Möglichkeiten dafür sind vielfältig: Teilnahme am Spielenachmittag, gemeinsames Kaffeetrinken, etwas zusammen einkaufen, ein gemeinsamer Museumsbesuch, zusammen ein Fahrrad reparieren ...
Des Weiteren suchen wir Personen, die sich vorstellen können einmalig bei Aktionen wie beispielsweise beim Grillen oder unserer Weihnachtsfeier mitzuwirken.
Bei Interesse rufen Sie uns an (Alexander Frischmann) 0711.610969 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.