Nachhaltigkeit in unserer Einrichtung

„Herr, ist deine Schöpfung nicht verschwenderisch? Früchte, keine den anderen gleich, Samen im Überfluss. Wasser sprudelt aus den Quellen. Die Sonne sendet gewaltiges Licht aus. Ach, dass deine Großzügigkeit mich lehre, selbst freigebiger zu sein. Ach, dass deine Herrlichkeit mich über meine Mittelmäßigkeit emporhebe. Du erscheinst mir als ein verschwenderischer und mit weit geöffneten Händen Schenkender. Lass mich großzügig geben wie ein Königssohn, wie Gottes eigener Sohn.“

(Dom Helder Camaro)

Die Würde des Menschen und die Würdigung seiner Arbeit ist uns als Heilsarmee seit der Gründung vor 150 Jahren ein zentrales Anliegen. Deshalb legen wir in unserem Alltag auch besonderen Wert auf Nachhaltigkeit, um einen Beitrag zur Beseitigung menschlicher Notlagen, gesellschaftlicher Missstände und ökologischer Ressourcenvernichtung zu leisten.

Fairtrade

Um die Welt ein bisschen besser zu machen, vertreibt die internationale Heilsarmee eigene Fairtrade-Produkte unter dem Namen „Others“. Alle Details und Hintergründe lesen Sie bitte auf der Internetseite tradeforhope.com. Dort haben Sie auch die Möglichkeit, Produkte zu bestellen.

Übrigens: Unsere Einrichtung deckt ihren Kaffee- und Schokoladenbedarf ausschließlich mit Fairtrade-Produkten.

Kooperation mit Foodsharing

Seit 2016 arbeiten wir mit der Foodsharing-Gruppe Stuttgart zusammen, um genießbare Lebensmittel vor dem Wegwurf zu bewahren. Unsere Einrichtung stellt einen sogenannten „Fair-Teiler-Schrank“ auf und den Strom für einen Kühlschrank zur Verfügung. In dem Schrank werden übrig gebliebene Lebensmittel gelagert, die dann ganzjährig auf unserem Gelände frei zugänglich sind. Jedermann, vom Obdachlosen bis zum Familienvater, kann sich so mit Esswaren versorgen.

Kleiderspenden

Wir geben Ihre gut erhaltene gebrauchte Kleidung an Obdachlose und andere Bedürftige aus. In Notfällen rund um die Uhr. Kleidungsstücke, die nicht unsere Qualitätsstandards erfüllen, leiten wir dann an einen Partner weiter, der Mitglied im Dachverband FairWertung ist.

Dieses bundesweite Netzwerk von gemeinnützigen Organisationen, die Altkleider sammeln, hat ein gemeinsames Ziel: Das transparente Einsammeln und Verwerten von gebrauchter Kleidung zu Gunsten sozialer Projekte. So kommt jedes Kleidungsstück, das Sie bei uns abgeben, dem zugute, der es am dringendsten benötigt.

Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie, wo und wann Sie Kleiderspenden bei uns abgeben können.

Anlaufstelle für obdachlose Menschen

Unsere Hilfsangebote für obdachlose Menschen überprüfen wir regelmäßig auf ihre Nachhaltigkeit. Ob Erstversorgung mit einer Unterkunft, Essen oder Kleidung – unsere ehrenamtlichen Tätigkeiten bleiben nicht bei der reinen Nothilfe stehen. Vielmehr ist das Ziel eine weitergehende Änderung der Lebensumstände unserer Gäste, etwa durch Beratung oder das Vermitteln an andere Facheinrichtungen.

Die Begleitung unserer Gäste ist Beziehungsarbeit. Durch unsere niedrigschwelligen Angebote kann ein Zugang zum Hilfesystem geschaffen werden für Menschen, die bisher keine Möglichkeit dazu erhalten haben. Wichtig ist uns dabei in einem zeitlich offenen Rahmen zu arbeiten und individuelle Entwicklungsräume zu schaffen.

Allerdings: Aufgrund immenser Schwierigkeiten und harter Schicksale der Betroffenen kann sich dieser Prozess über Jahre hinziehen. Trotzdem sehen wir es als unseren Auftrag an, diesen Leuten so beizustehen, dass sich ihr Leben langfristig zum Positiven verändern kann.