Neuigkeiten – Korps Stuttgart

von

Jesus füllt unseren Einsatzwagen bis zum oberen Rand mit guten Gaben
Einen in jeder Beziehung bemerkenswerten Tag erlebten wir vom Korps Stuttgart am Samstag, dem 20. Juli 2024. Es war der letzte Tag vor der Sommerpause, an dem wir „unter der Brücke“ unsere Gäste willkommen heißen durften

Eingeschränkte Einsatzwagen-Zeiten aufgrund Sommerpause
von

Manfred Rapp ist seit vielen Jahren begeistert ehrenamtlich für die Heilsarmee tätig.

Manfred Rapp arbeitet seit vielen Jahren ehrenamtlich für die Heilsarmee Stuttgart
Es ist Mittwochabend und der Abendtreff der Heilsarmee Stuttgart beginnt in wenigen Minuten. Manfred Rapp ist ehrenamtlicher Mitarbeiter im Korps Stuttgart und kennt bereits viele der Gäste, die für ein Abendessen und die Gemeinschaft in den Gemeindesaal in Bad Cannstatt eintreten.

Ein gottloser Ort?!
Orte an denen sich die meisten Menschen unwohl fühlen, ganz anders erlebt.
Kapitän Markus Piechot mit einem Besucher des Abendtreffs Stuttgart

Der Abendtreff der Heilsarmee Stuttgart
Die Kapitäne Markus und Birgit Piechot, Leiter der Heilsarmeegemeinde in Stuttgart, setzen ihre Kraft, Zeit und Kreativität ein, um die Bedürfnisse der Menschen in Stuttgart nach Gemeinschaft und der Möglichkeit, satt zu werden, zu stillen.

Der Frauenkreis der Heilsarmee in Stuttgart
Der Frauenkreis ist eine gezielte Verknüpfung zwischen Gemeindearbeit und Straßenarbeit. Sowohl Gemeindemitglieder als auch bedürftige Menschen, die durch die Beziehungsarbeit auf der Straße des Teams um Markus und Birgit Piechot Vertrauen aufgebaut haben, nehmen das Angebot gerne wahr.

Eine Kirche ohne Kirche
Gibt es gottlose Orte?!

Überraschende Erfahrungen in einer Menschenschlange
Menschen stehen in einer Schlange. Siebzig, achtzig, neunzig … irgendwann höre ich auf, zu zählen.

Frauenkreis und Abendtreff der Heilsarmee Stuttgart besuchen gemeinsam das Bibelmuseum in Stuttgart.

Nicht eine Losung, sondern vier!
In Stuttgart haben wir die Tradition für unser Korps und alle Bereiche unserer Arbeit an Silvester einen Bibelvers zu ziehen. Dieser Vers soll uns im kommenden Jahr begleiten und uns in unserer Arbeit ermutigen.

Jetzt vor Weihnachten steigen die Besucherzahlen an, wenn der knallrote Einsatzwagen mit der Aufschrift “Vorfahrt für Gottes Liebe“ unter der Brücke einbiegt
„Unter der Brücke“ bedeutet nicht das matschige Ufer des Neckars, sondern eine große, offene Betonhalle, die genug Platz für das Herzensprojekt des Korps Stuttgart der Heilsarmee bietet:

Sind sie auch im weihnachtlichen Endstreß?
Wer kennt ihn nicht, den Streß in den letzten Stunden vor Heiligabend? Alle laufen in die Geschäfte und versuchen noch die letzten Geschenke und Lebensmittel für ein besinnliches Weihnachtsfest zu kaufen.

Umsonst und draußen feiern und nette Menschen treffen.

Menschen die im Hintergrund viel bewegen.
Wir sind jetzt im vierten Winter mit unserem Einsatzwagen unterwegs. Unzählige Mitarbeiter engagieren sich an ganz vielen Stellen