Heilsarmee-Stand bei der Jugendkonferenz für Weltmission (JuMiKo)

Das ist eben typisch Heilsarmee: Zwischen Sozialeinrichtung und Gemeindearbeit passt kein Stück Papier, so eng sind wir beieinander.

Hunderte junge Leute, die danach fragen, wie sie Gott dienen können - und wir als Heilsarmee Stuttgart mittendrin. Dutzende Visitenkarten wurden verteilt, hunderte Portionen Zuckerwatte produziert und immer wieder erklärt, was die Heilsarmee ist und was sie will. Eingeladen wurden wir vom Team der Kommunikations- und Marketingabteilung des THQ und konnten so die Arbeit der Heilsarmee Stuttgart vorstellen und viele gute Kontakte knüpfen bzw. auffrischen. Wir sind schon ganz gespannt darauf, was Gott aus aus diesen vielen Begegnungen wachsen lässt. (M. Piechot)

Zurück