Stuttgart

Es war ein wirklich schöner Sonntag im Korps Stuttgart (Kapitäne Barbara und Mark Backhaus), als wir die Kinderweihe von Martin Sütterlin feierten.

Stuttgart
news

Viele Gäste kamen aus nah und fern – und sogar aus dem benachbarten Ausland – um mit Familie Sütterlin und den Majoren Anne-Dore und Patrick Naud den besonderen Tag zu erleben. Die Majore Naud sind für viele aus Korps Stuttgart keine Unbekannten, schließlich waren sie vor vielen Jahren unsere Gemeindeleiter, an die wir gerne zurückdenken.

Der Gottesdienst wurde festlich umrahmt von einigen Musikstücken der Kapelle und einigen Liedern für die eher jüngeren Teilnehmer. In seiner Ansprache ging Major Naud darauf ein, dass Jesus uns Gottes Liebe sichtbar gemacht hat und forderte uns dazu heraus, an Gottes Möglichkeiten neu zu glauben.

Als besonderen Segen sangen Majorin Naud und ihre Tochter Cathy ein bewegendes Duett, in dem es darum ging, dass Gott immer und überall seine Hand über uns hält und uns auf Händen trägt.

Während des Nachmittagsprogramms gab es einige nostalgische Momente, als Major Naud Dias von der Zeit zeigte, als die Familie in Stuttgart stationiert war. Außerdem gab es Lieder mit viel Bewegung für die jüngeren Teilnehmer – so manchem älteren Gast taten schon vom Zuschauen sämtliche Muskeln weh – und auch einige Lieder für die älteren Besucher. Zudem hatten die Gäste die Möglichkeit, gemeinsam eine große Karte mit guten Wünschen für Martin Sütterlin zu gestalten. In der Abschlussandacht diente eine gespiegelte Kerze Major Naud als Beispiel dafür, wie Gottes Licht sich in unserem Leben widerspiegeln soll. Gottes Licht soll unser Leben hell machen und weiter in die Welt strahlen.
Ellen Schüle

Zurück