Neuigkeiten – Hildegard-Bleick-Haus Frauenwohnheim, Wiesbaden

Frauen bescheren Frauen

Spr 31,10-13 Eine tüchtige Frau, wer findet sie? Sie übertrifft alle Perlen an Wert. Das Herz ihres Mannes vertraut auf sie und es fehlt ihm nicht an Gewinn. Sie tut ihm Gutes und nichts Böses / alle Tage ihres Lebens.
Wenn Sie die Proverbien 31 lesen, werden Sie denken: Wo kann ich als Mann eine solche Frau finden? und wie kann ich als Frau so sein? Nun, diese Frage ist sowohl schwer als auch leicht zu beantworten: Niemand und alle Frauen sind es.

Entspannung durch Kunst
Heute haben wir in einer kleinen Gruppe im Kunstunterricht mit Frau Luna (Giraluna Schoppa Rondon) Collagen gebastelt und lustige, aber auch traurige Dinge über uns erzählt. Am Ende haben wir unsere "Kunstwerke" präsentiert und beschrieben.

Gott hat die Welt so geliebt... Johannes 3:16
Es ist wieder die Zeit gekommen, in der die Liebe gefeiert wird, sei es die Liebe zwischen Mann und Frau, zwischen Eltern und Kindern. Wir im Hildegard-Bleick-Haus haben die Liebe Gottes zu uns Menschen gefeiert, im Rahmen eines Frauenbrunches mit unseren Glaubensschwestern von der Immanuel Baptist Church.

Wir freuen uns mit den Fröhlichen!
In einer kleinen Runde haben wir auch in Hildegard Bleick Haus die Faschingszeit gefeiert. Mit Berliner, Schmalz, Kaffee und Tee aber auch mit einer schönen Thematik: "Freut euch mit den Fröhlichen, weint mit den Weinenden!" (Römer 12:15ff)

Freistift Technik
In der heutigen Zeit finden die Menschen nur noch wenig Zeit für Entspannung und Ablenkung vom stressigen Alltag. Deshalb haben wir uns hier im Hildegard-Bleick-Haus entschieden, gezielt Stress durch Kunst abzubauen. Unter der Anleitung von Frau Giraluna Schoppa-Rondon und mit Hilfe der Technik

Unbekannte Spende
Ein großes "Danke schön!" unserem Spendern! Es gibt glücklicherweise immer noch Menschen mit einem großen Herz. Gott segne Sie!

Pastelkreide Steichtechnik

2. Korinther 5:17 Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden!

Wenn man nicht ins Restaurant gehen kam, kommt das Restaurant hierhin.

Die Rente muss man feiern! Wir wissen nicht ob wir es schaffen! :)

Die Mitarbeiterinnen tragen an der Freude der Bewohnerinnen bei!

Unser tägliches Brot gib uns heute. Matthäus 6:11

Frühstückspende- bei uns verhungert keine!