Schwarzenbergstr. 7, 65189 Wiesbaden
0611 714021

Männerwohnheim

Eine Sozialeinrichtung der Heilsarmee in Deutschland

Neuigkeiten – Männerwohnheim, Wiesbaden

Majorin Olga Iniutochkina, Divisionsleiterin der Heilsarmee in Moldawien, mit dem Kind einer aus der Ukraine geflüchteten Familie.
Heilsarmee-Korps in Moldawien haben ukrainische Flüchtlingsfamilien in Gemeinderäumen untergebracht.

Die Heilsarmee leistet in der Ukraine und den Nachbarländern humanitäre Hilfe für die vom Krieg betroffenen und geflüchteten Menschen. Wir versorgen Familien und Einzelpersonen mit Nahrungsmitteln, Unterkünften und Notfallseelsorge-Angeboten. Bitte unterstützen Sie diese wichtigen Einsätze.

Frühjahrssammlung Männerwohnheim, Wiesbaden
Die Frühjahrssammlung vom 3. März bis zum 30. April gibt uns auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit, etwas Gutes zu tun. Indem wir lediglich auf ein paar uns liebgewordene Gewohnheiten für wenige Wochen verzichten, können wir die Kinder in unseren Partnerländern unterstützen. Machen auch Sie mit.

Die Kältehilfe der Heilsarmee
Frost, Nässe, eisiger Wind – und menschliche Kälte. Für Obdachlose ist die Winterzeit besonders hart, ja lebensbedrohlich. Deshalb sucht die Heilsarmee Menschen ohne Bleibe auf, um Heißgetränke, Suppe, Schlafsäcke auszuteilen und ihnen ein offenes Ohr oder eine Notunterkunft anzubieten.
Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, Margarete Schürmann, Professor Martin Lutz, Siegfried Huhle, Stadtverordnetenvorsteher Dr. Gerhard Obermayr (von links nach rechts); Foto: wiesbaden.de/Oliver Hebel
Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, Margarete Schürmann, Professor Martin Lutz, Siegfried Huhle, Stadtverordnetenvorsteher Dr. Gerhard Obermayr (von links nach rechts); Foto: wiesbaden.de/Oliver Hebel

Majorin Margarete Schürmann erhält „Wiesbadener Lilie“
Am Montag, dem 6. September, erhielten Heilsarmee-Majorin Margarete Schürmann und zwei weitere verdiente Wiesbadener Bürger die „Wiesbadener Lilie“ für ihre herausragenden Verdienste zum Wohl der Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger.

Am 1. Juli 2020 beendet Majorin Margarete Schürmann nach über 55 Jahren ihren Dienst in der Heilsarmee.

Wiesbadener Kurier
„Von außen ist nicht zu erkennen, was sich hinter den Mauern des imposanten Hauses gegenüber des Freizeitbades Mainzer Straße verbirgt. Nur ein Schild über der Haustür verrät, um was es sich handelt: ein Männerwohnheim der Heilsarmee.”

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Regierungspräsidium Darmstadt überreichte Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid das vom Bundespräsidenten verliehene Verdienstkreuz am Bande an Majorin Margarete Schürmann. Damit wurde deren jahrzehntelanger Einsatz im Männerheim Wiesbaden gewürdigt.

Nach 30 Dienstjahren verabschiedete das Männerwohnheim Wiesbaden (Hans-Jürgen Schürmann) seinen Küchenchef Willi Weiland in den wohlverdienten Ruhestand.
© Dave Naithani

17.10.2014 • 15 – 18 Uhr
Seit Ende 2007 führt die Heilsarmee bundesweit Informationsveranstaltungen rund um das Thema "Erben & Vererben" durch. Hier haben Sie die Chance Ihre Fragen zu stellen: Kompetente Fachanwälte für Erbrecht sowie Notare beantworten Ihre Fragen und bieten Hilfestellung an bei der Erstellung Ihres Testaments.

Nach 41 Dienstjahren verabschiedete das Männerwohnheim Wiesbaden seinen Hausmeister Heinz-Jürgen Surkau in den wohlverdienten Ruhestand.