WortZurWoche, Pfingsten

Begeistert


von Alfred Preuß


0 Kommentare

„Begeistert" – einen besseren Titel kann man sich zu Pfingsten gar nicht vorstellen. Begeistert: Da steckt so viel drin. Wovon sind wir begeistert? Was bringt uns dazu, die Arme hochzureißen und in Jubel auszubrechen? Was bringt Freude in unser Leben? Woher kommt die Kraft, Tag für Tag den Weg zu gehen, der vor uns liegt?

Pfingsten und begeistert? Da drängt sich die Frage auf, was hat das heute noch mit uns zu tun? In dem Wort „begeistert" steckt eben das Wort „Geist", und da geht es um die Gegenwart Gottes in unserem Leben. Nachdem Jesus Christus gestorben war und nachdem er von den Toten auferstanden war, ging er zurück zu seinem Vater in den Himmel. Er ging fort von den Menschen, aber er wollte sie nicht allein lassen. In seiner Abschiedsrede sagt er den Jüngern und auch uns:

„Ich sage euch aber die Wahrheit: Es ist das Beste für euch, dass ich fortgehe, denn wenn ich nicht gehe, wird der Ratgeber (der Heilige Geist) nicht kommen. Wenn ich jedoch fortgehe, wird er kommen, denn ich werde ihn zu euch senden", Johannes 16,7-9 NL.

Und weiter sagte Jesus Christus unmittelbar vor seiner Himmelfahrt:

„Aber wenn der Heilige Geist über euch gekommen ist, werdet ihr seine Kraft empfangen", Apostelgeschichte 1,8 NL.

Begeistert sein oder Begeisterung, also das Erfülltsein mit der Kraft Gottes, ist das Geschenk Gottes an alle Glaubenden. Es ist das Versprechen Gottes, bei seinen Kindern zu sein. Und es ist die Kraftquelle, die jedem zur Verfügung steht, der daran glaubt.

Begeistert sein stellt auch die Frage, wes Geistes Kind ich bin. Wenn wir von Gott begeistert sind, wird diese Frage beantwortet:

„Denn alle, die vom Geist Gottes bestimmt werden, sind Kinder Gottes", Römer 8,14 NL.

Begeistert sein – Begeisterung – angesteckt von Gottes Geist. So lässt es sich leben. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein gesegnetes Pfingstfest. Mögen Sie sich von Gott begeistern lassen.

Major Alfred Preuß
 
 
Der Bericht vom Pfingstfest: Apostelgeschichte 2,1-21
Und als der Pfingsttag gekommen war, waren sie alle beieinander an einem Ort. Und es geschah plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Sturm und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen.Und es erschienen ihnen Zungen, zerteilt und wie von Feuer, und setzten sich auf einen jeden von ihnen,und sie wurden alle erfüllt von dem Heiligen Geist und fingen an zu predigen in andern Sprachen, wie der Geist ihnen zu reden eingab ...
weiter auf www.bibleserver.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben