Kann ich Ihr Autogramm haben?


von Redaktion


0 Kommentare

„Autogrammstunde am Samstag“, stand auf dem Transparent. Mein zehnjähriger Sohn Ryan zappelte vor Erwartung. „Bitte, bitte, darf ich hingehen?“, bettelte unser großer Sportfan. Die Tatsache, dass Ryan diesen Spieler gerade erst in Aktion gesehen und mit meinem Mann verabredet hatte, dass dieser mit ihm dort hingehen würde, machten es nur noch spannender. Ich trug den Termin – Tag, Zeit und Ort – in den Kalender ein, damit mein Sohn ihn nicht verpassen würde. Ich nutzte es sogar als Motivationsmittel für gutes Verhalten. Wenn Ryan sich nicht benahm, dürfte er nicht hingehen.

Vorfreude
Der große Tag rückte heran. Ryan hatte ein Bild dabei, das er signieren lassen wollte. Etwa eine Stunde vor dem Autogrammtermin machten sein Vater und er sich auf den Weg. Obwohl sie früh dran waren, kamen sie nicht früh genug. Eine Schlange von Wartenden wand sich bereits um das Gebäude. Kaum eine halbe Stunde später waren sie wieder zu Hause. Nur die ersten 150 Leute hatten an jenem Tag ein Autogramm bekommen. Ryan war am Boden zerstört.

Gott wartet.
Wenn wir Gott als Herrn und Heiland in unser Herz und unser Leben bitten, signiert er unser Herz. Er schreibt unseren Namen auch in das Buch des Lebens – in dem unser Name verzeichnet sein muss, damit wir in den Himmel kommen (Offenbarung 21,27). Gott ist bereit, jedem sein Autogramm zu geben, der ihn darum bittet, doch die Zeit ist begrenzt. Und keiner weiß, wann sie vorüber sein wird.

„Es ist aber nicht so, dass der Herr seine versprochene Wiederkehr hinauszögert, wie manche meinen. Nein, er wartet, weil er Geduld mit uns hat. Denn er möchte nicht, dass auch nur ein Mensch verloren geht, sondern dass alle Buße tun und zu ihm umkehren“, 2. Petrus 3,9.10 NL.

Sagen Sie es!
Haben Sie Gott schon erlaubt, Ihr Herz zu signieren? Sie müssen nicht in langen Warteschlangen stehen in der Hoffnung, dass Gott heute Zeit hat. Alles, was nötig ist, ist ein einfaches Bekenntnis: „Wenn du mit deinem Mund bekennst, dass Jesus der Herr ist, und wenn du in deinem Herzen glaubst, dass Gott ihn von den Toten auferweckt hat, wirst du gerettet werden“, Römer 10,9 NL.

Heute ist der Tag des Heils. Verpassen Sie ihn nicht!

Beth Desplancke/HM

Zurück

Einen Kommentar schreiben