Neuigkeiten – Korps Wuppertal

Zu diesem Thema trafen sich vergangenen Samstag elf Frauen im Korps Wuppertal ganztägig und genossen es, Zeit miteinander zu haben. Neben Lobpreis, Auseinandersetzung mit dem Psalm 139, einem Bibelquiz, Kreativität, leckerem Brunch und Abendessen drehte sich alles um das Thema: Ich weiß, wer ich bin!

Korps Wuppertal feierte am gestrigen Sonntag das Erntedankfest. Gemeinsam haben wir gesungen, gebetet und uns durch den Apostel Paulus (2. Kor. 9, 6-15) daran erinnern lassen dass wir überreich beschenkt sind.

Wir wollten gerne den Flüchtlingen aus der Ukraine helfen, wussten allerdings zunächst nicht, wo und wie wir anfangen sollten.

Auf ein Wort
David zeigt uns, wie wir den Weg des Lebens suchen und den Weg zum Leben finden können. Sein Schatz und sein Geheimnis lässt sich zusammenfassen mit den Worten: „Du tust mir kund den Weg zum Leben“
Majorin Olga Iniutochkina, Divisionsleiterin der Heilsarmee in Moldawien, mit dem Kind einer aus der Ukraine geflüchteten Familie.
Heilsarmee-Korps in Moldawien haben ukrainische Flüchtlingsfamilien in Gemeinderäumen untergebracht.

Die Heilsarmee leistet in der Ukraine und den Nachbarländern humanitäre Hilfe für die vom Krieg betroffenen und geflüchteten Menschen. Wir versorgen Familien und Einzelpersonen mit Nahrungsmitteln, Unterkünften und Notfallseelsorge-Angeboten. Bitte unterstützen Sie diese wichtigen Einsätze.

Am Montag dem 09. Mai starten wir mit gemeinsamen Pfannekuchen backen.

Auf ein Wort
Wie können wir da nicht bestürzt und ohne Furcht sein? Viele Menschen haben zur Zeit Angst vor der Zukunft, Angst dass der Krieg von der Ukraine auch noch Deutschland kommen könnte.

Frühjahrssammlung Korps Wuppertal
Die Frühjahrssammlung vom 3. März bis zum 30. April gibt uns auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit, etwas Gutes zu tun. Indem wir lediglich auf ein paar uns liebgewordene Gewohnheiten für wenige Wochen verzichten, können wir die Kinder in unseren Partnerländern unterstützen. Machen auch Sie mit.

Auf ein Wort
David hätte den Kopf in den Sand stecken können, im wahrsten Sinne des Wortes. Doch er tut es nicht, im Gegenteil er fordert seine Seele auf den Herrn zu loben und zu preisen: „Lobe den Herrn, meine Seele…“

Die Kältehilfe der Heilsarmee
Frost, Nässe, eisiger Wind – und menschliche Kälte. Für Obdachlose ist die Winterzeit besonders hart, ja lebensbedrohlich. Deshalb sucht die Heilsarmee Menschen ohne Bleibe auf, um Heißgetränke, Suppe, Schlafsäcke auszuteilen und ihnen ein offenes Ohr oder eine Notunterkunft anzubieten.

Auf ein Wort
Mit dem Vers aus Johannes 6, 37 ruft uns Jesus zu, dass er niemanden abweist der zu ihm kommen möchte. Was für eine wunderbare und tröstliche Aussage, die voller Kraft und Sehnsucht steckt.

Auf ein Wort
Nicht so sehr das gewaltige Ereignis, dass Mose und die Israeliten durch das Rote Meer zogen, ist erstaunlich und wunderbar; es ist vielmehr die Wüstenwanderung, bei der annähernd drei Millionen Menschen vierzig Jahre lang in einer dürren, unfruchtbaren Wüste ernährt wurden.

1890 eröffnete Stabskapitän Gibson das Korps in Wuppertal-Barmen. Es war das Jahr, in dem Heilsarmee-Mitbegründerin Catherine Booth verstarb. Und es war das Jahr, in dem „Im Dunkelsten England und der Weg hinaus“ auf den Buchmarkt kam.

Bitte beachten Sie, dass wir zur Vorbeugung und zum Schutz vor Übertragung des Coronavirus zurzeit bis auf Weiteres sämtliche Versammlungen/Angebote sowie die Kleiderspendenannahme eingestellt haben.

Fünf Mädchen des Teenstreffs vom Korps Wuppertal fuhren Mitte Oktober mit drei erwachsenen Begleitpersonen für ein Wochenende nach Zeeland/Holland.