Korps Bremen

Willkommen auf der Internetseite der Heilsarmee in Bremen! Hier finden Sie Informationen über unsere Arbeit vor Ort.

Unser Schwerpunkt ist Familienarbeit. Wir bieten in den Wintermonaten einen Indoor-Spielplatz an. Es gibt immer wieder Kurse zur musikalischen Früherziehung (Babysong). Außerdem findet jeden zweiten Sonntag im Monat ein besonderer Familiengottesdienst namens Überraschungskirche statt.

Seien Sie doch mal bei einem Angebot mit dabei. Herzliche Einladung!

Sie dürfen aber auch gerne mit uns persönlich sprechen. Bitte kontaktieren Sie uns!

Alle Infos zum Thema Corona und Heilsarmee Bremen finden Sie hier.

Kapitän David Cole Kapitänin Tabea Cole
Korps Bremen
Kapitän David Cole &
Kapitänin Tabea Cole

UNSERE ANGEBOTE in Bremen

Bibelkreis

Männerbibelkreis

Babysong

Richtet sich nach Nachfrage, 10 wöchige Kurse

HalloWas?!

Ist voraussichtlich für 2021 geplant

Sonntagsschule

Überraschungskirche

Winterspielplatz

von November bis April (Wird noch wegen Corona überprüft)

Vertreten in regionalen Netzwerken

Evangelische Allianz Bremen www.evab.de

Termine

Neuigkeiten - Korps Bremen

Wiederaufnahme als Heilssoldat
Am 17.07.2022 durften wir ein weiteres Mitglied in unseren Reihen aufnehmen. Nachdem Rolf Mojes Heilssoldatenschaft einige Jahre geruht hatte, hat er sich dazu entschlossen, sie wieder aufleben zu lassen.

Nach längerer Pause endlich wieder ein schönes Fest
Am 9. Juli 2022 öffneten sich unsere Türen für ein Sommerfest. Ca. 50 Personen ließen sich einladen, mit uns den Nachmittag zu verbringen. Bei Waffeln, Kaffee und Saft konnte man sich austauschen, spielen, malen oder die Hüpfburg ausprobieren.

Die Heilsarmee leistet in der Ukraine und den Nachbarländern humanitäre Hilfe für die vom Krieg betroffenen und geflüchteten Menschen. Wir versorgen Familien und Einzelpersonen mit Nahrungsmitteln, Unterkünften und Notfallseelsorge-Angeboten. Bitte unterstützen Sie diese wichtigen Einsätze.

Heilssoldatin in Bremen wird 100 Jahre alt
Dobrila spricht mit einem Funkeln in den Augen. Auch wenn ihr Lebensweg hart war und sie viele Hindernisse überwinden musste, spürt sie doch noch immer Gottes Wegführung und sein Eingreifen in ihr Leben. An ihrem 100. Geburtstag schaut die Heilssoldatin auf ihren Weg mit der Heilsarmee zurück.