Integrated Mission

Die Heilsarmee vor Ort in Gelsenkirchen und Herne

Pizza Abend
Besucher beim "Pizza Abend" im Korps Gelsenkirchen

Die Korps Leiter von Gelsenkirchen (Leutnante Olson) und Herne (Sergeantin Doris Trawny-Vitzthum) kamen zweimal zusammen mit die Divisionsleiter Margret und Paul-William Marti, sowie Majorin Joan Münch (Territoriale Sekretärin für Integrierte Mission & Freiwillige) und Majorin Christine Volet-Sterckx aus der Schweiz.

„Integrated Mission“ ist ein Programm, bei dem die Heilsarmee vor Ort genau beobachtet welche Probleme es in der Nachbarschaft gibt um gezielter helfen zu können. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Hausbesuche, Seminare und Veranstaltungen um die Hoffnungen der Menschen, ihre Ressourcen, was sie Bewegt und ihre Stärken herauszufinden.

Beim ersten Zusammenkommen im Herbst 2016, machten wir verschiedene Hausbesuche und trafen uns mit Vertretern der Stadt. Wir lernten, dass viele besorgt über die Veränderungen in ihre Umgebung und der Welt sind, aber trotzdem zuversichtilich in die Zukunft blicken.

Beim zweiten Treffen gab es Veranstaltungen in beiden Korps, die gut besucht waren. Viele Nachbarn, die da waren sind keine regelmäßigen Besucher der Heilsarmee. Es war daher eine gute Gelegenheit Kontakte zu knüpfen und durch die guten Gespräche einen besseren Eindruck der Stimmung im Stadtteil zu bekommen.

Gott war uns treu und gegenwärtig. Wir wollen weiter an diesem Prozess arbeiten um zu sehen was Gott daraus macht.

Zurück