von 0 Kommentare

Kopfhörer und der Geist Gottes

Was Kopfhörer mit Pfingsten zu tun haben

Liebe Leserinnen und Leser,

immer öfter nutze ich sie. Gleich am Anfang, wenn ich telefoniere oder an Video-Konferenzen teilnehme, dann angle ich mir meine Kopfhörer. Zuerst verbinde ich das Kabel mit dem Gerät und dann stecke ich mir die Stöpsel in die Ohren und los geht’s. Also fast – denn oft erlebe ich so ein bis zwei Schrecksekunden: „Oh Hilfe, ich hör‘ nix!“

Plötzlich kommt dann das Audio-Signal doch - und ich höre ziemlich klar in meinen Ohren, was auf der anderen Seite gesagt wird.

Weshalb ich die Kopfhörer benutze?

Ich habe gemerkt, dass ich damit leichter und konzentrierter zuhören kann. Die Kopfhörer filtern für mich störende Nebengeräusche heraus oder unterdrücken sie sogar. Ich nehme besser auf, was mir Menschen in Gesprächen oder Konferenzen sagen.

Und wenn ich meine Kopfhörer nutze, begreife ich ein bisschen besser, welchen Dienst mir Gottes Geist leistet. Er lässt mich besser hören und verstehen, was Gott auf dem Herzen hat.

Für mein Leben, meinen Alltag und für die Menschen um mich herum.

Deshalb freue ich mich über Pfingsten!

Gutes Hören mit dem Geist Gottes wünsche ich uns!

Ihre und Eure
Anette Janowski
Entwicklung geistlichen Lebens

Zurück

Kommentieren

Was ist die Summe aus 2 und 2?