Aktuelles von der Heilsarmee

V.l.: Major Achim Janowski, Leiter der Heilsarmee auf St. Pauli, Edeka-Markt-Inhaber Herwig Holst und Andre Kramer entladen die Lebensmittelspende für die Tagesstätte. Foto: EDEKA/Ulrich Schaarschmidt
V.l.: Major Achim Janowski, Leiter der Heilsarmee auf St. Pauli, Edeka-Markt-Inhaber Herwig Holst und Andre Kramer entladen die Lebensmittelspende für die Tagesstätte.

G20-Happy-End für die Heilsarmee in Hamburg

„Demonstrant“ und EDEKA spenden an Heilsarmee-Tagesstätte

Mitten durch das G20-Chaos schlendert ein Mann mit einem Schild: „Ich bin Anwohner und gehe nur kurz zu EDEKA. Danke.“ Daraus entwickelte sich nun eine äußerst erfreuliche Geschichte für die Heilsarmee.

Weiterlesen

Kindern Perspektive schenken

Das Patenschaftsprogramm der Heilsarmee

Schon mit relativ kleinen monatlichen Beträgen können Sie einen nachhaltigen Unterschied im Leben eines Kindes machen. Denn in vielen Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas unterhält die Heilsarmee Heime und Ausbildungszentren für benachteiligte Kinder. Werden Sie jetzt Pate!

Weiterlesen

V.l.: Wolfgang Stückemann, Vorstandsvorsitzender Deutscher Spendenrat, Kommandeurin Marie Willermark, Leiterin Heilsarmee in Deutschland, Litauen und Polen, Daniela Geue, Geschäftsführerin Deutscher Spendenrat
V.l.: Wolfgang Stückemann, Vorstandsvorsitzender Deutscher Spendenrat, Kommandeurin Marie Willermark, Leiterin Heilsarmee in Deutschland, Litauen und Polen, Daniela Geue, Geschäftsführerin Deutscher Spendenrat

Heilsarmee erhält Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrats

Als eine der ersten Organisationen überhaupt hat die Heilsarmee das neue Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrats e.V. erhalten. Im Rahmen einer Feierstunde nahm die Leiterin der Heilsarmee in Deutschland, Litauen und Polen, Komman­deurin Marie Willermark, die Urkunde entgegen.

Weiterlesen

Ein Tag in unserer Begegnungsstätte auf St. Pauli

Hilfe und Ermutigung für Menschen in Not

Tagtäglich kümmert sich die Heilsarmee um obdachlose und andere bedürftige Menschen. In unseren Begegnungsstätten erhalten sie das Dringlichste, um ein Leben in Würde zu führen. Lesen Sie hier einen Projektbericht aus unserer Tagesstätte in Hamburg.

Weiterlesen

Weitere Meldungen Weitere Informationen

Weitere News:

Fahrzeug der Heilsarmee-Katastrophenhilfe im Einsatz (Archivbild)
Fahrzeug der Heilsarmee-Katastrophenhilfe im Einsatz (Archivbild)
(Archivfoto der Heilsarmee UK)

Terroranschlag in Manchester

Heilsarmee hilft vor Ort

Ein Team der Heilsarmee hat gestern Nacht Einsatzkräfte und Betroffene mit mehreren mobilen Kantinen und Seelsorgern an der Manchester Arena unterstützt. Die Heilsarmee ist bestürzt über diesen fürchterlichen Terrorakt und spricht den Hinterbliebenen und Verletzten ihr tiefstes Mitgefühl aus.
Kinder und Eltern genießen die Zeit miteinander.
Kinder und Eltern genießen die Zeit miteinander.

Projekt Patchwork-Ferienwoche

Familien stärken – Kinder fördern

Kein Smartphone, kein TV, keine Termine! Stattdessen eine Woche Ruhe und Zeit für sich selbst und das eigene Kind. Zu dieser Ferienwoche laden wir jedes Jahr im Sommer sozial schwächer gestellte Familien ein, um auf dem Seehof neue Energie und Lebensmut für den stressigen Alltag zu tanken.

Frühjahrssammlung 2017

Ausgleich!

Jedes Jahr führt die Heilsarmee während der Fasten­zeit ihre tradi­tio­nelle Früh­jahrs­samm­lung durch. Mit dem Geld unterstützen wir Projekte in unseren Part­ner­län­dern in Afrika und Mittel­amerika.

TV-Beitrag: „Inside Heilsarmee”

Galileo/ProSieben

Wer ist die Heilsarmee, woher kommt sie, woran glaubt sie und was tut sie heute? Alle diese Fragen werden wunderbar interessant, informativ und anschaulich in der TV-Sendung „Galileo“ (ProSieben) vom 14. Februar 2017 beantwortet. Reinschauen lohnt sich!
Monika B.: „Für mich ist die Heilsarmee Heimat“

Monika B.: „Für mich ist die Heilsarmee Heimat.“

Monika gehörte zur Hausbesetzer-Szene. Sie und ihr Mann nehmen regelmäßig Drogen. Immer öfter streiten sie sich bis die Ehe vor dem Aus steht. Eines Morgens bricht alles über ihr zusammen. Sie sieht keinen Ausweg und will sich das Leben nehmen. Doch dann kommt alles ganz anders.

Obdachlosenhilfe der Heilsarmee

Not lindern und Hoffnung schenken

In Deutschland leben etwa 30.000 Menschen auf der Straße. Ohne wetterfeste Kleidung, eine wärmende Mahlzeit und ein schützendes Dach über dem Kopf ist jeder Tag ein zermürbender Existenzkampf. Die Heilsarmee lässt Obdachlose in ihrer Not nicht allein.

„Ohne die Heilsarmee wäre ich nicht mehr am Leben“

Die Geschichte von Rainer M.

Rainers Vater trinkt den Morgenkaffee stets mit Korn. Als Neunjähriger ist er selber das erste Mal betrunken. Mit zwölf kommt er ins Heim, Ende 20 ist er drogenabhängig und kriminell. Doch nach zwölf Jahren am Heroin nimmt sein Leben eine erstaunliche Wendung.

Weihnachten bei der Heilsarmee

Geborgenheit und Trost für Menschen in Not

Für bedürftige und allein lebende Menschen sind die Weihnachtstage häufig eine be­son­ders schwie­rige Zeit. In ganz Deutsch­land or­ga­ni­sieren die Ge­mein­den und Sozial­ein­rich­tungen der Heilsarmee darum liebevoll ge­stal­te­te Weihnachtsfeiern für diese Personen.
Lothar W., der sich selber schon fast im Gefängnis wähnte, ist nun seit über 20 Jahren in der Gefangenenseelsorge tätig (hier im Gespräch mit einem Inhaftierten).
Lothar W., der sich selber schon fast im Gefängnis wähnte, ist nun seit über 20 Jahren in der Gefangenenseelsorge tätig (hier im Gespräch mit einem Inhaftierten).
Lothar W., der sich selber schon fast im Gefängnis wähnte, ist nun seit über 20 Jahren in der Gefangenenseelsorge tätig (hier im Gespräch mit einem Inhaftierten).

Lothar W.: „Ich bin dankbar für mein neues Leben.“

Lothar W. ist alkoholabhängig und als seine Ehe scheitert, lässt er sich gehen. Ohne Arbeit häuft er immer mehr Schulden an und schläft eine zeitlang unter Brücken. Als er den absoluten Tiefpunkt in seinem Leben erreicht, wird er von der Polizei aufgegriffen – was zu einer erstaunlichen Wendung führt ...
Die Heilsarmee beschenkt Fernfahrer zu Weihnachten.
Die Heilsarmee beschenkt Fernfahrer zu Weihnachten.
Die Heilsarmee beschenkt Fernfahrer zu Weihnachten.

Weihnachten unter Fernfahrern

Die Trucker-Hilfe der Heilsarmee

Fernfahrer kämpfen mit sozialer Isolation. Die Heilsarmee wird deshalb an den Weih­nachts­tagen auf Rastplätzen unter­wegs sein, um Fern­fahrern ein kleines Weih­nachts­präsent zu überreichen. Denn sie sollen wissen, dass jemand an sie denkt und bei Problemen für sie ansprechbar ist.

Was ist die Heilsarmee?

Die Heilsarmee ist eine internationale christliche Bewegung und in Deutschland als Religionsgemeinschaft und Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt. Die Arbeit der Heilsarmee fällt damit unter die von den obersten Finanzbehörden als besonders förderungswürdig anerkannten gemeinnützigen Zwecke.

Mehr über die Heilsarmee erfahren ...

Woran wir glauben

Wieviel wiegt ein Herz?


von Redaktion der Heilsarmee


0 Kommentare

„Wie viel wiegt ein Herz?“, fragte sich der kleine Igel. Die Frage war auf einmal in seinem Kopf gewesen und ließ ihn nicht mehr los. Er konnte sein Herz pochen fühlen, wenn er die Pfote ganz fest auf die Brust presste. Doch, wie schwer war nur dieses Ding?

Weiterlesen

Weitere Meldungen Weitere Informationen