HalloWas?! – die Halloween-Alternative für Kinder

Für Kinder und Eltern, die Halloween keine Lust haben, von Tür zu Tür zu rennen. Stattdessen verspricht die Heilsarmee einen gruselfreien und doch abenteuerlich spannenden Riesenspaß! Jedes Jahr am 31. Oktober, der schließlich Reformationstag ist, richten mehrere Heilsarmee-Gemeinden in Deutschland ein echtes Mittelalterspektakel aus.

Spiel, Spannung, Spaß – und Kirchengeschichte zum Anfassen

Menschengedränge auf den Straßen Wittenbergs. An den Marktständen wird Kunsthandwerk ausgeübt. Kinder drehen unter Einsatz ihrer Körperkräfte an einer Apfelpresse, aus der süßer Saft fließt. Aus der Backstube dringt der Duft frisch gebackenen Brotes. Sogar ein Baderchirurg hat sein Zelt aufgeschlagen und bandagiert mit Leisten und Leintuch „verletzte“ Körperteile. Beim Kräuterweib gegenüber füllt man sich eigenhändig heilende Kräuter in kleine Säckchen ab.

Ganz am Ende der Straße, vor der Schlosskirche, steht ein Mönch. Er wirkt müde von seinem Tagesgeschäft: dem Ablasshandel. Doch er ist umringt von Frauen und Männern, die Ruhe für ihre Seelen erkaufen wollen. Da schreitet ein weiterer Mensch durch die Menge. Seinem energischen Schritt macht jeder Platz, und als die ersten Hammerschläge an der Kirchentür ertönen, ist die Menge gespannt. Der Mann mit der glattrasierten Tonsur ist Bruder Martin. „Mit diesen Thesen wirst du dir eine Menge Ärger einhandeln“, stellt der Ablasshändler kritisch fest, doch Bruder Martin ist überzeugt: „Es muss gesagt werden! Die Kirche darf mit der Gnade Gottes keinen Handel treiben. Er schenkt sie jedem Sünder vollkommen kostenlos!“

Wie die Sache wohl weitergeht, nachdem ein Gelehrter wutentbrannt Luthers Thesen abreißt?

All das ist HalloWas:

  • Gruselfreie mittelalterliche Kostümierung
  • Echte Schwertkämpfe und eine Feuershow der Berliner Rittergilde
  • Erlebnis- und Bastelstationen
  • Bogenschießen
  • Tanz
  • Vorführungen
  • Marktstände mit allerlei Schlemmereien
  • und vieles mehr – und das ganze bei kostenlosem Eintritt!

Natürlich kann man sich an jeder Station auch Süßigkeiten zuhauf verdienen – denn das gehört zu „HalloWas“ schließlich dazu!

Hier können Kids mit uns ins Mittelalter reisen