Die Heilsarmee in den Medien

Hier finden Sie eine Auswahl von Presseartikeln über die Heilsarmee. Bei den Headlines und angeführten Vorschautexten handelt es sich um Zitate – diese sind geistiges Eigentum der betreffenden Medien und geben nicht die Meinung und den Standpunkt der Heilsarmee wider.

Beim Klick auf „Weiterlesen“ gelangen Sie zum jeweiligem Artikel auf der Website des herausgebenden Mediums.

Presseschau: Heilsarmee in den Medien //

Hannover: „Mehr Bedürftige nutzen Essenausgabe”

Schaumburger Nachrichten

„In den schlichten Räumen der Heilsarmee ist er Stammgast: »Das Essen ist lecker, und man trifft hier Leute, mit denen man reden kann«, sagt der 79-Jährige.”

Weiterlesen

„Spenden an Weihnachten: Unterwegs mit der Heilsarmee”

Berliner Woche

„Der Advent ist die Zeit, wo man per Post oder auch auf der Straße wieder mit der Bitte um Spenden konfrontiert wird. Viele Menschen geben in dieser Zeit auch gern. Aber wem? Und wie findet man heraus, ob mit dem Geld Gutes getan wird? Marcel Trocoli Castro war mit Spendensammlern der Heilsarmee unterwegs.”

Weiterlesen

Hamburg: „Helfen zwischen Sex-Kinos und Bordellen”

Deutschlandfunk Kultur

„Essen, Kleider, Haare schneiden: Die „Heilsarmee“ auf St. Pauli ist für bedürftige Menschen Anlaufstelle für viele Belange. Und das Ganze im Umfeld der trubeligen Reeperbahn. Das stellt die Mitarbeiter manchmal vor besondere Herausforderungen.“

Weiterlesen

„Politiker sammeln auf dem Kollwitzplatz wieder Spenden für die Heilsarmee”

Berliner Woche

„Das Team des Heilsarmee-Cafés Treffpunkt organisiert auf dem Kollwitzplatz eine besondere Aktion. Siegfried Fischer, der Leiter des Treffpunkts in der Kuglerstraße 11, hat Politiker zum Drehorgelspielen eingeladen.”

Weiterlesen

„Weihnachtsfest in Amsterdam”

Bibel TV

„Mehrere große Showbühnen, Orchester, Chöre und Solisten mitten im historischen Herzen Amsterdams – das kann nur eines heißen: Moderator Bert van Leeuwen und die Heilsarmee laden zu ihrem jährlichen musikalischen Weihnachtsfest XXL ein.”

Weiterlesen

Hamburg: „Weihnachtspakete für die Kunden des Borsteler Tisches“

grossborstel.de

„Helfen Sie uns, unseren Kundinnen und Kunden ein schönes Weihnachtsfest zu bescheren. Sie können ein Weihnachtspaket für eine/n Kund/in oder eine Familie packen und dieses vom 01.-16.12.18 bei der Heilsarmee abgeben. Bei der letzten Lebensmittelausgabe vor Weihnachten werden wir die Pakete dann ...“

Weiterlesen

„Bedürftigen helfen: Sollte ich Bettlern Geld geben?“

web.de

„Menschen, die um eine finanzielle Zuwendung bitten, begegnet man in allen Großstädten. Wann ist es tatsächlich sinnvoll, jemandem Geld zu geben? »Wichtig ist es erst mal, dass man einen Menschen überhaupt richtig wahrnimmt«, sagt Major Achim Janowski von der Heilsarmee ...“

Weiterlesen

Buchrezension: „Mit der Heilsarmee an Heiligabend im Rotlichtmilieu”

pro Medienmagazin

„Die Heilsarmeeoffizierin Nicole möchte im Rotlichtmilieu Prostituierte aus der Isolation holen. Doch ihr Bemühen scheint vergeblich. Als sie zu Heiligabend hinschmeißen will, wendet sich das Blatt. Im Roman „Die Nacht der Vergessenen“ erzählt Iris Muhl eine bewegende Geschichte, ohne sentimental zu werden.“

Weiterlesen

Bremen: „Tag der offenen Tür bei der Heilsarmee“

buten un binnen

„Mit einem Tag der offnene Tür wollte die Bremer Heilsarmee über ihre Arbeit informieren und neue Mitglieder werben ...“ (kurzer Videobericht; ab 1:06 Min.)

Weiterlesen

„Die Heilsarmee braucht Hilfe”

Evangelische Zeitung

„In ihrer Tagesstätte mitten auf St. Pauli unterstützt die Heilsarmee Menschen in Not. Doch das Gebäude ist in die Jahre gekommen. Jetzt muss es saniert werden, mithilfe einer Spendenaktion.“

Weiterlesen

Dresden: „Hier könnt Ihr Euch während der Adventszeit sozial engagieren”

Tag 24

„Im Advent steigt die Bereitschaft zur Nächstenliebe. Oft reicht die kleine Geste: Nach dem Shopping 50 Cent in den Hut des Straßenmusikers werfen; mit dem Stollen bei der alten Dame von nebenan klingeln; oder mit den neuen, syrischen Nachbarn einen Tee auf die Integration trinken. Manchmal ist aber auch han“

Weiterlesen

Dresden: „Kein Mensch ohne Obdach – Stadt bietet Unterkünfte “

Dresdner Neueste Nachrichten

„Der Winter nähert sich unaufhaltsam. Menschen, die auf der Straße leben, leiden besonders unter den niedrigen Temperaturen. Doch sie müssen nicht im Freien übernachten. Stadt, Diakonie, Kirchgemeinden und Heilsarmee bieten Notunterkünfte und Tagestreffs.“

Weiterlesen

William-Booth-Haus: „Hier leben Obdachlose und dürfen sich betrinken - das ist gut so”

Berliner Kurier

„Im William-Booth-Haus läuft vieles anders als in anderen Suchteinrichtungen. “Wir arbeiten zieloffen und suchtakzeptierend. Das bedeutet, dass viele unserer Bewohner nicht abstinent sind, sondern noch weiter Alkohol trinken”, sagt Feodora Haßlauer. Sie arbeitet als Sozialarbeiterin im William-Booth-Haus.”

Weiterlesen

„Heilsarmee braucht Hilfe: Die Ruine der guten Geister vom Kiez”

Hamburger Morgenpost

„Seit fast 100 Jahren hallt hell der Schlachtruf der Heilsarmee über den Kiez: „Suppe, Seife, Seelenheil!“ Jedes Jahr hilft die blau uniformierte rührige Truppe Tausenden Menschen. Nun brauchen die Helfer selbst Hilfe: Ihr Hauptquartier an der Talstraße muss für 4,5 Millionen Euro saniert werden.”

Weiterlesen

„Prominente unterstützen Heilsarmee-Bauprojekt in Hamburg”

idea

„Das Gebäude der Heilsarmee in Hamburg soll von Frühjahr 2019 an grundsaniert werden. Dafür sucht die evangelische Freikirche – auch mit prominenter Hilfe – nach Unterstützern.“

Weiterlesen