Das Seenotrettungsschiff Sea-Watch 4 ist am Samstag in die Such- und Rettungszone aufgebrochen. Der Kauf des ehe­ma­li­gen Forschungs­schiffes wurde im Januar 2020 ermöglicht vom Bündnis United4Rescue, dem auch die Heilsarmee angehört.

Video-Interview
In der Krise der Corona-Pandemie zeigt sich, dass viele Menschen auf die Hilfe der Heilsarmee vertrauen und auch darauf angewiesen sind. Hier in Dresden haben sich deutlich mehr arme, obachlose und alte Menschen an uns gewandt.

Hilfe für Einwohner abgelegener Inseln in Zeiten von Corona
Die Heilsarmee ist – dank dem weltweiten Netzwerk – sogar im Südpazifik verankert und hilft den Menschen dort, über die Folgen des Lockdowns hinwegzukommen.

Unsere Hilfsangebote während der Corona-Krise
Das Corona-Virus verursacht große Not. Sup­penküchen, Lebensmittelausgaben, Kleider­lä­den, Begegnungscafés und viele andere sozi­ale Hilfsangebote müssen aufgrund der Hygie­ne­vorschriften schließen. Die Heilsarmee schaut dieser Entwicklung nicht tatenlos zu.

Rückblick anlässlich des Tages der Befreiung
Am 8. Mai 2020 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa zum 75. Mal. Das Datum wird als „Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus“ gefeiert. Auch für die Heilsarmee in Deutschland ist es ein besonderes Datum, das einen Neuanfang und eine Befreiung markiert.

Ein Roman erzählt die Geschichte von Blanche Peyron, einer fast vergessenen Heilsarmee-Offizierin.

Heilsarmee-Offizierin Anni Lindner (40) ist nach 20 Jahren plötzlich wieder Krankenschwester und hilft während der Corona-Krise im Berliner Auguste-Viktoria-Klinikum.

„Ich glaube daran, dass Beten etwas bewirkt“
Angesichts der weltweit grassierenden Pandemie hat General Brian Peddle in einer Videobotschaft alle Mitglieder der Heilsarmee zum Gebet aufgefordert – und zwar am kommenden Sonntag, 19.April. Er betont, dass solch „eine betende Armee“ auch viel bewirke.